Kraft tanken im Ötztal – 1 Woche gratis Urlaub für Alleinerzieherinnen

Interhome-Ferienhäuser und die Volkshilfe Tirol ermöglichten Ende August Tiroler AlleinerzieherInnen und ihren Kindern eine Woche kostenlosen Urlaub im Ötztal. 

Die meisten Alleinerziehenden jonglieren Tag für Tag damit Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Viele davon verfügen über unzureichende finanzielle Ressourcen und können sich deshalb kaum eine Auszeit gönnen. Interhome und die Volkshilfe schenkten heuer erstmals 5 Mütter mit 8 Kindern einen einwöchigen Urlaub in Längenfeld im Ötztal.
Die Familien konnten dort mit ihren Kindern in wunderschöner Umgebung entspannen sowie Kraft und Energie für das kommende Jahr tanken. Während an zwei Tagen die Kinder von einer Pädagogin betreut wurden, konnten die Mütter die Beratung und Hilfe einer erfahrenen Sozialpädagogin in Anspruch nehmen.

„Als einer der größten Ferienhausanbieter Europas war es uns ein Anliegen und Bedürfnis, AlleinerzieherInnen und ihren Kindern in eines unserer Ferienhäuser einzuladen, um ihnen eine Woche unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass diese Aktion so erfolgreich angenommen wurde und können uns vorstellen, in Zukunft weitere Projekte gemeinsam mit der Volkshilfe zu realisieren.“, so Geschäftsführer Erich Mayregger vom Ferienhaus-Spezialisten Interhome aus Innsbruck.
Interhome feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen und so konnten anlässlich einer Feier außerdem € 999,- an freiwilligen Spenden gesammelt werden, die den Familien neben dem Aufenthalt im Ferienhaus für diese Urlaubswoche zur Verfügung standen.

„Das positive Feedback der Mütter hat uns gezeigt, dass eine Urlaubswoche mit professioneller Betreuung und Programm viel bewirken kann. Das Knüpfen von neuen Kontakten mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen gibt Kraft und Vertrauen. Diese Verbindung kann auch nachhaltig unterstützen. Wir werden dieses Projekt in den nächsten Jahren sicher ausbauen“, so Kerstin Egger, Landesgeschäftsführerin der Volkshilfe. Ein wichtiger Aspekt der Reise ist das Kennenlernen der AlleinerzieherInnen untereinander, um sich später - wieder in der gewohnten Umgebung - gegenseitig helfen zu können.
Ganzheitlicher Urlaub – Hilfe annehmen. 

Während die Kinderbetreuerin vormittags für ein abwechslungsreiches Programm für die Kleinen sorgte, konnten die Mütter einmal so richtig ausspannen, Kraft tanken, neue Bekanntschaften knüpfen oder auch professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Etwa in Erziehungsfragen, wie z.B. Konfliktsituationen mit den Kindern, Trennungsangelegenheiten von Mutter und Vater oder Persönlichkeitsstärkung. Die Volkshilfe stellt nach Bedarf kostenlose Nachbetreuung zur Verfügung.