Kroatien Top bei den Österreichern

Der aktuelle Ferienhausreport von Interhome zeigt, dass Kroatien für die Österreicher im Sommer 2016 das beliebteste Urlaubsland war. Überproportional konnte Österreich in der Sommersaison erwartungsgemäß im Inland mit +40,5% punkten. Die aktuellen Buchungen für die Wintersaison 2016/2017 zeigen eine positive Entwicklung.

Der Schweizer Ferienhausspezialist Interhome zeigt ein erfreuliches Geschäftsjahr, das sich auch im aktuellen Ferienhausreport widerspiegelt: Sowohl für die vergangene Sommersaison 2016, als auch für die angelaufene Wintersaison 2016/2017 haben sich die Buchungszahlen gegenüber Vorjahr weiterhin positiv entwickelt.

So liegt bei Herr und Frau Österreicher in der Top-5-Rangliste der beliebtesten Sommerurlaubsdestinationen Kroatien unverändert auf Platz 1 (46%), gefolgt von Italien, Österreich, Frankreich und Spanien. Unverändert blieben auch die beliebtesten Urlaubsregionen der Österreicher: Istrien, Kvarner Bucht, Norddalmatien und die Toskana.

Es werden wieder vermehrt längere Buchungen getätigt (5 bis 7 Nächte 54,8%), danach folgen Kurztripps bis 4 Nächte mit 25,5%. 

Gebucht werden sowohl Ferienwohnungen (51%) als auch Ferienhäuser (49%). Der Großteil bucht 3-Sterne- (55%) und 4-Sterne-Kategorie (27%). Der Österreicher ist kein Last Minute-Bucher, denn 90% der gesamten Buchungen werden regulär getätigt, der Online-Anteil beträgt 80%.


Ausblick auf die Wintersaison 2016/2017

In der Wintersaison bleiben die Österreicher nach wie vor am liebsten im eigenen Land, der Trend führt hin zu Kurzaufenthalten von 1 bis 4 Nächten. Favorisierte Skigebiete bei den Österreichern liegen in Tirol, im Salzburger Land, in den Französischen Alpen und in der Steiermark.
Österreichische Wintersportorte und das Ferienwohnungsangebot von Interhome punkten nach wie vor bei Gästen aus dem Ausland. Zuwächse gibt es v.a. aus Deutschland (+15,4%), aus der Tschechischen Republik (+41,5%) und aus Rumänien (+46,5%). Die großen Herkunftsländer – neben Deutschland – die Niederlande und Polen, entwickeln sich auf hohem Niveau stabil, wobei Wintergäste nach Österreich bereits aus 55 Nationen anreisen.

„Österreich als Urlaubsland, unser vielseitiges Produktangebot sowie die Flexibilität beim Buchen der Aufenthaltsdauer und der An- und Abreisetage wird offensichtlich von internationalen Kunden sehr geschätzt. Die aktuelle Buchungssituation bestätigt dies und stimmt uns für 2017 äußerst positiv“, sagt Koni Iten, CEO Interhome, zum Ergebnis des Ferienhausreports.